Anne Paschke als Governance Pionierin vom Weltwirtschaftsforum ausgezeichnet

CDPS-Gastwissenschaftlerin Prof. Dr. Anne Paschke, Technische Universität Braunschweig, wurde in die diesjährige „Agile 50 List“ von Apolitical als Governance Pionierin aufgenommen.

Das weltweite Ranking des Global Future Council on Agile Governance steht dieses Jahr unter dem Motto: „The world’s most influential people navigating disruption“.

Die Staatsrechtlerin und Digitalrechtsexpertin ist die einzige Deutsche, die 2021 gelistet wird.

Die „Agile 50 List“ würdigt die Beiträge von Führungskräften wie Politikern, Beamten, Unternehmern und Intrapreneuren, welche die Agilität in Regierungen, Regulierung und Politikgestaltung weltweit vorantreiben. Professorin Paschke setzt sich seit vielen Jahren in Forschungs- und Beratungsprojekten sowie seit 2019 auch als Referentin für Digitalpolitik im Bundeskanzleramt für die agile, innovative Gestaltung einer digitalen Verwaltung ein.

Sie zeigt sich in einer ersten Reaktion hocherfreut und betont in einer Danksagung an ihr „team, teachers, students and friends“ auf LinkedIn: „I want to echo the words of the awarding body when they say: ‘Agility cannot be executed without cooperation and coordination. Behind every face on this list is a team of unsung heroes …“.

Weitere Informationen finden Sie unter https://apolitical.co/list/en/agile-50-list-2021

Pressemitteilung der TU Braunschweig: https://magazin.tu-braunschweig.de/pi-post/professorin-anne-paschke-unter-agile-50-des-weltwirtschaftsforums-gewaehlt/