Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) am TUM Center for Digital Public Services (Jurist/in)

Das TUM Center for Digital Public Services (CDPS) unter der Leitung von Prof. Dr. Dirk
Heckmann ist an den Lehrstuhl für Recht und Sicherheit der Digitalisierung angegliedert und
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 1,5 Jahre eine/n wissenschaftliche/n
Mitarbeiter/in (m/w/d) mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit.

Ihr Aufgabengebiet:

Das CDPS sowie der Lehrstuhl für Recht und Sicherheit der Digitalisierung (Prof. Dr. Dirk Heckmann) an der TUM School of Governance der Technischen Universität München forschen und lehren zu den Rechtsfragen der Digitalisierung im Schnittfeld von Rechtswissenschaft und Technik. Zu den Schwerpunkten gehören einerseits die Forschung im Bereich Datenschutzrecht, Internetrecht, IT-Sicherheitsrecht, E-Government und E-Health sowie weiteren Fragestellungen im Bereich der Digitalisierung und andererseits die Bearbeitung von Praxisprojekten mit höchster gesellschaftlicher und politischer Relevanz. Während des „Pandemiesemesters 2020“ konnte das CDPS seine praxisbezogene Expertise u.a. bei der federführenden wissenschaftlichen Begleitung der Bayerischen Fernprüfungserprobungsverordnung einbringen. Im Jahr 2021 beteiligt sich das CDPS daher am Aufbau des Bayerischen Kompetenzzentrums für Fernprüfungen an der TUM.

Ihre Tätigkeit umfasst die Bearbeitung interessanter praxisbezogener Fragestellungen vorwiegend aus den Themenkreisen Datenschutzrecht und IT-Sicherheitsrecht im Kontext der Hochschulen. Als Teil des Bayerischen Kompetenzzentrums für Fernprüfungen werden Sie an der Erstellung von Handreichungen und Publikationen sowie Schulungen als rechtswissenschaftliche/r Expertin oder Experte mitwirken.

Ihr Anforderungsprofil:

  • Überdurchschnittliches Erstes Juristisches Staatsexamen 
  • Dezidierte Vorkenntnisse im Bereich Datenschutzrecht, IT-Sicherheitsrecht, Internetrecht und Öffentliches Recht (insb. Verwaltungsrecht) nachgewiesen durch ein entsprechendes Schwerpunktstudium und/oder einschlägige Publikationen
  • Erfahrung bei der Bearbeitung interdisziplinärer Projekte und Fragestellungen von Vorteil
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Interesse an praxisorientierter und interdisziplinärer Arbeit, sowie der selbständigen Bearbeitung aktueller Fragestellungen und der Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • Hohes Engagement, Selbstständigkeit, Eigeninitiative
  • Fähigkeit zur Teamarbeit und ausgeprägte Kommunikationsstärke

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem der spannendsten und aktuellsten Bereiche der Rechtswissenschaften mit starkem interdisziplinären Bezug, sowie der Möglichkeit durch Eigeninitiative und Kreativität das eigene Potential auszuschöpfen. Weiter haben Sie die Möglichkeit, an einer modernen, renommierten Universität mit angenehmem Arbeitsklima an interessanten Forschungs- sowie Beratungsprojekten für Ministerien, Kommissionen und Hochschulen mitzuwirken. Sie arbeiten dabei selbständig in einem dynamischen, teamorientierten Umfeld mit wechselnden Herausforderungen. Die Möglichkeit zur Promotion (Dr. jur.) ist gegeben.

Es erwartet Sie ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz in zentraler und verkehrsgünstiger Lage Münchens mit flexiblen Arbeitszeiten sowie vergünstigten Job-Tickets im ÖPNV. Die Stelle ist zunächst auf 1,5 Jahre befristet. Die Beschäftigung erfolgt mit entsprechender Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (E13 TV-L). 

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Qualifizierte Frauen werden deshalb nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt. 

Bewerberinnen und Bewerber, die an der Ersten Juristischen Staatsprüfung im Termin 2021/I teilgenommen haben, sind zur Bewerbung bereits mit den Ergebnissen des schriftlichen Teils aufgefordert.

Ansprechpartner:

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf und alle relevanten Zeugnisse) bis zum 11.07.2021 an:

Prof. Dr. Dirk Heckmann

TUM Center for Digital Public Services

TUM School of Governance

Richard-Wagner-Straße 1

80333 München

oder als E-Mail in einer pdf-Datei an: dirk.heckmann@tum.de

Im Fall der schriftlichen Bewerbung bitten wir Sie, uns lediglich Kopien einzureichen, da wir Ihre Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens leider nicht zurücksenden können. 

Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) https://portal.mytum.de/kompass/datenschutz/Bewerbung/ zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

Informieren Sie sich über uns: www.tum.de

Ausschreibung als Download