Heckmann/Rachut „Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser“

Der Aufsatz von Prof. Dr. Dirk Heckmann und Sarah Rachut „Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser – Paradigmenwechsel durch die Bayerische Fernprüfungserprobungsverordnung“ ist in der COVuR 4/2021, S. 194 -200 erschienen.

Nachdem das CDPS die BayFEV federführend wissenschaftlich begleitet hat und das Regelungsmodell bereits in ähnlicher Form durch viele Bundesländer und Hochschulen übernommen wurde, ziehen die Autoren in ihrem Aufsatz ein erstes Resümee: Durch die BayFEV wird ein Paradigmenwechsel hin zu mehr Vertrauen im Hochschulprüfungsrecht angestoßen und die Resonanz aus den anderen Bundesländern zeigt, dass das in der BayFEV entwickelte Modell auf viel Zuspruch stößt. Gleichzeitig greifen Heckmann und Rachut in ihrem Aufsatz die ersten ergangenen gerichtlichen Entscheidungen auf und gehen auf Praxisfragen ein.

Um die Bayerischen Hochschulen bei der Umsetzung von Fernprüfungen und Erprobung dieses Prüfungsmodells zu unterstützen engagieren sich die Wissenschaflter und Wissenschaftlerinnen des CDPS mit ihrer Expertise rund um die BayFEV zudem an dem an der TUM neu eingerichteten Bayerischen Kompetenzzentrum für elektronische Fernprüfungen.