Vortrag „Vom E-Government zur digitalen Verwaltung“ von Sarah Rachut

Am 30. März 2021 sprach CDPS-Geschäftsführerin Sarah Rachut unter dem Titel „Vom E-Government zur digitalen Verwaltung“ über den aktuellen Stand und die rechtlichen Rahmenbedingungen der Verwaltungsdigitalisierung auf einer Veranstaltung der Landesarbeitsgemeinschaft Digitales und Medien von Bündnis 90/Die Grünen.

Dabei zeigte sie unter anderem den Unterschied in der technischen Entwicklung und der entsprechenden rechtlichen Regulierung auf. Die öffentliche Verwaltung arbeite einerseits noch mit Faxgeräten, sieht sich aber andererseits bereits mit Techniken wie Künstlicher Intelligenz konfrontiert; dies führe zu einer Verwaltung der zwei Geschwindigkeiten, so Sarah Rachut in ihrem Vortrag.

Zum Thema „E-Government in Bayern – „Laptop und Lederhose“ oder Nadeldrucker und Wartemarke?“ wurde zudem der Umsetzungsstand aus technischer Perspektive von Peter Kuhn (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Landesforschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme) dargestellt, sowie anschließend von Benjamin Adjei, MdL (Sprecher der grünen Landtagsfraktion für Digitalisierung und stv. Vorsitzender der bayerischen Datenschutzkommission) in das politische Geschehen eingeordnet.