Bayerisches Kompetenzzentrum für Fernprüfungen

Nachdem Bayern mit der Fernprüfungserprobungsverordnung (BayFEV) bundesweit als erstes Bundesland eine Rechtsgrundlage für elektronische Fernprüfungen geschaffen hat und das CDPS das Bayerische Wissenschaftsministerium hierbei federführend unterstützte, entsteht an der Technischen Universität München nun das Bayerische Kompetenzzentrum für Fernprüfungen.
 
Hier soll Wissen zum Thema Fernprüfungen aus didaktischen und rechtlichen Perspektiven gebündelt und an die Universitäten in ganz Bayern verbreitet werden. Ziel ist es, das Prüfungsformat weiter bekannt zu machen, sodass das Potential von Fernprüfungen ausgeschöpft werden kann. Dafür bedarf es neben der geschaffenen Rechtsgrundlage auch die Vermittlung von Wissen über den neuartigen Prüfungsmodus. Das Kompetenzzentrum unterstützt hier zukünftig mit Informationen, Weiterbildung und Förderungen.
Die am CDPS vorhandene Kompetenz im Umgang mit der BayFEV fließt nun in das neu geschaffene Kompetenzzentrum ein. Das CDPS wird dort die Bereiche IT-Sicherheitsrecht und Prüfungsrecht verantworten.
 
Informationen zum Bayerischen Kompetenzzentrum für Fernprüfungen an der TUM.